Achtsamkeit

MBSR bedeutet Stress bewältigen mit Achtsamkeit.

Prof. Jon Kabat-Zinn, der Begründer von MBSR, definiert Achtsamkeit mit einfachen und praktischen Worten:

„Achtsamkeit beinhaltet, auf eine bestimmte Weise aufmerksam zu sein:
mit bewusster Absicht, im gegenwärtigen Augenblick und ohne zu urteilen.”

Achtsamkeit hilft uns, Abstand von den Herausforderungen des Alltags und von problematischen Gedanken und Gefühlen zu gewinnen. Wir nehmen einzelnen Ereignissen in unserer Um- und Innenwelt ihre Macht über uns, wir verwechseln sie nicht länger mit unserer eigentlichen Identität.

Durch regelmäßiges Üben und Kultivieren dieser uns innewohnenden Fähigkeit wird uns Achtsamkeit zu einem Freund, der uns in allen Lebenslagen begleitet und uns dabei helfen kann, unsere eigene zu entdecken.

Wir lernen, Akzeptanz für die Realität des gegenwärtigen Moments zu entwickeln und das diesem Moment innewohnende Potential zu erkennen. Dadurch lernen wir einen neuen Umgang mit uns selbst, mit unseren Mitmenschen und mit den Anforderungen unserer Umwelt.

Indem wir zu uns selbst finden, wirkt sich achtsames Gewahrsein auch heilsam auf den Körper aus und wir können uns mit neuer Kraft und Zuversicht in den Fluss des Lebens integrieren.

© Copyright 2012 Elke Glander | 089-54505467 | info@mbsr-praxis-muenchen.de | kontakt | impressum